Gesundheit am Arbeitsplatz

Was soll durch Betriebliches Gesundheitsmanagement erreicht werden?

 

Ein gesundes Unternehmen braucht gesunde Mitarbeiter!

Alljährlich verursachen Krankheitsausfälle hohe 2-stellige Milliardenbeträge an Kosten für Unternehmen!

Gesunde Mitarbeiter sind für ein Unternehmen also ein essentieller und finanziell spürbarer Vorteil.

Neben geringeren Kosten für Arbeitsausfälle, steigt die Lust und Freude an der Arbeit, hohe Mitarbeiterzufriedenheit erhöht Produktivität und Verbundenheit mit dem Unternehmen.

Die langfristigen ökonomischen Vorteile durch die Vermeidung von Ausfallzeiten werden in der Fachliteratur aufeinen betriebswirtschaftlichen ROI von 1:3 geschätzt!

 

Die nach Arb.SchG (siehe Kasten rechts) vorgeschriebene Gefährdungsbeurteilung Psychischer Belastungen am Arbeitsplatz kann bei hausinterner Durchführung zu falschen Ergebnissen führen, wenn Mitarbeiter/innen z.B. bestimmte kritische Aspekte gegenüber Vorgesetzten oder hausinternen Auditoren nicht beschreiben (zugeben) wollen, oder bei Abfrage evtl. auch privater Umstände Befürchtungen hinsichtlich der eigenen Position im Betrieb entstehen können!

Nicht immer steht auch ein qualifizierter Mitarbeiter bereit, der seine sonstigen Arbeitstätigkeiten zu Gunsten einer Gefährdungsbeurteilung Psychischer Belastungen u.U. länger nicht oder nicht vollumfänglich erledigen kann.

 

In diesem Fall empfiehlt sich die Konsultation eines externen Auditoren, wofür Psychologen - nicht zuletzt wegen der gesetzlichen Schweigepflicht - natürlich prädestiniert sind!

 

Ich auditiere und dokumentiere als Externer Ihre betrieblichen Abläufe, lokalisiere eventuelle Gefährdungspotentiale und erarbeite mit Ihnen bzw. Ihren Mitarbeiter/innen Maßnahmen zur Verbesserung der psychischen Belastungen am Arbeitsplatz, implementiere diese und monitore die Wirksamkeit und den Verlauf im dauerhaften Arbeitsprozess.

 

Außerdem führe ich Seminare und Workshops zu aktuellen Themen der Gesundheitsvorsorge auch im Betrieb durch, wofür mir auch kooperierend bei Bedarf qualifizierte Berater und Trainer zur Verfügung stehen

 

Unternehmer fördern mit Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements nachhaltig ihren Erfolg, denn gesunde Mitarbeiter haben weniger Fehlzeiten, sind motivierter und sind auch langfristig das beste Kapital für das Unternehmen!

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Gefährungsbeurteilung Psychischer Belastungen am Arbeitsplatz

 

Seit 1.1.2014 verpflichtet das

 

ArbSchG §5 Abs. 3 Punkt 6

 

alle Arbeitgeber bereits ab dem 1.Mitarbeiter eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz durchzuführen.

Dies umfasst Stressoren wie übermässige zeitliche oder inhaltiche Belastung, Lärm, Störungen, Zeitmanagement, Teamorganisation ect.

 

Kann ein Unternehmen diese Beurteilung nicht nachweisen, und ein Mitarbeiter erkrankt an Burn Out, einer stressbezogenen psychosomatischen Krankheit oder einer Depression, kann der Arbeitgeber in Haftung und seitens der Renten- und Krankenkasse sowie der Berufsgenossenschaften in Regress genommen werden!

 

Solche Erkrankungen können für jeden Einzelfall 50 - 80.000 € oder mehr an Kosten verursachen!

 

Die Ordnungsämter überprüfen zukünftig die Dokumentationen der Gefährdungsbeurteilungen und Interventionen und es gibt bereits Ordnungsgeldandrohungen, wenn dies nicht vorgelegt wird.

 

Ich führe qualifizierte Audits zur Gefährdungsbeurteilung der psychischen Gefährdungen am Arbeitsplatz durch, und erarbeite mit Ihnen und Ihren Mitarbeiter/innen in workshops geeignete Maßnahmen zur Stressreduktion und Arbeitsplatzoptimierung!

 

Vereinbaren Sie am Besten sofort einen Termin!

 

 

Prävention

 

Zur Burn Out Prävention biete ich für Gruppen zu maximal 15 Teilnehmer/innen ein 2-tägiges zertifiziertes Kompaktseminar an, welches, durch viele gesetzliche Krankenkassen finanziell gefördert wird! Mehr Info hier

Zertifikat krankenkassengeprüftes Burn Out Seminar förderfähig mit Zuschüssen der teilnehmenden krankenkassen

Rufen Sie mich an

08122 95 89 660

Impressum Stand 6!/2015